Author: Carsten Marx, Patrice Brend’amour, Stephanie Marx

Wintersemester 2009/2010:

  • 02.10.2009: Es fand ein schöner Schülerinnen-Tag statt. Leider nahmen Morgens nur 6 Schülerinnen Teil. Am Nachmittag vergrößerte sich unsere Gruppe. Eine Mitglieder der Fachschaft engagierten sich im Projekt “Mach MINT!” weiter für mehr Studentinnen im Studiengang Information Engineering.
  • 12.+13.10.2009: In der Einführungswoche fanden sich viele Erstis ein. Die Fachschaft stellte sich vor und es fand eine Uniführung und eine Stadtralley mit großer Resonanz statt. Leider ebbte diese Begeisterung der Erstis schnell ab.
  • 23.-25.10.2009: Natürlich fand auch in diesem Wintersemester eine Ersti-Hütte im Tösstal in der schönen Schweiz statt. Leider mit nicht all zu vielen Erstis.
  • 20.+27.10.2009: Es fand ein Linux-Kurs zur Nutzung der PCs im Pool statt.
  • 08.12.2009: Bei der Studiengangskomission wurde die PO des neuen Studiengangs “Informatik” einstimmig angenommen.
  • 10.12.2009: Es findet ein erfolgreiches “Apres-Uni” statt. Unser Glühweinkocher war auch diesen Winter wenig zu Hause :)
  • xx.12.2009: Der Papiertiger hat das zeitliche gesegnet und wurde durch ein neueres Modell ersetz. Er kann beidseitig bedrucken.
  • 12.2009+02.2010: Die Fachschaft nahm an mehreren Rektorengesprächen teil.
  • 09.02.2010: Unser neuer Studiengang hat den ALW passiert und wird vorraussichtlich im nächsten Wintersemester starten. Die Fachschaft diskutiert über eine Umbenennung.

Sommersemester 2009:

  • 08.+11.05.2009: Wir veranstalteten ein SVN-Tutorial.
  • 17.06.2009: Das Grillfest wurde mit dem Lehrstuhl Computergrafik veranstaltet um das neue Roboter-Labor zu feiern.
  • 09.2009: Unibay findet sein Ende. Die restlichen Bücher wurden verschenkt oder zu Toilettenpapier…
  • Außerdem: Die Uni-Wahlen wirbelten mehr Staub auf. Es fand ein richtiger Wahlkampf statt.

Wintersemester 2008/2009:

  • 24.-26.10.2008: Es fand eine erfolgreiche Ersti-Hütte in Steg im Tösstal (Schweiz) statt (Die Erstis dieses Jahrgangs bestehen zu fast 40% aus Frauen(!!!)).
  • 18.12.2008: Wir veranstalteten ein erfolgreiches “Apres-Uni” und unser Glühweinkocher ist sehr beliebt.
  • 03.2009: Die Fachschaft zieht in den größeren Raum E225 um.
  • Außerdem: Die Fachschaft besteht aus ca. 8 aktiven Mitgliedern und es stießen 3 Erstis hinzu.
  • Stammtisch: Er erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Sommersemester 2008:

  • 29.07.2008: Großes Abschlussgrillfest zum Ende der Vorlesungszeit

Wintersemester 2007/2008:

  • 01.2008: Studiengebührenevaluation: Die Fachschaft analysiert die Verwendung der Studiengebühren im Fachbereich.
  • 03.2008: Studientage mit erfreulich vielen Interessierten Schülern

Sommersemester 2007:

  • 05.2007: Die Fachschaft besteht nur noch aus 3 “aktiven” Personen und startet einen Hilferuf unter den Studierenden. Das Grillfest fällt Terminproblemen und der kleinen Fachschaftsgruppe zum Opfer.

Wintersemester 2006/2007:

  • 01.2007: Unser nächstes “Apres Uni” steht an. Es wird vielgefeiert und getrunken und alle haben ihren Spass.
  • 01.2007: Die Fachschaft startet Unibay. Zusammen mit der Bibliothek werden alte Bücher aus dem bestand verkauft.
  • 03.2007: Studientage der Universität Konstanz. Dort sind wir mit 2 Leuten Vertreten und erzählen unseren potentiellen “Nachkommen” etwas über Uni, Spass und Studienalltag

Sommersemester 2006:

  • 08 06. 2006: Das Fachbereichsgrillen findet bei wunderbarem Wetter am Wassersportgelände der Universität statt.

Wintersemester 2005/2006:

  • 18. 01. 2006: Da in diesem Semester die Parties, aufgrund von Brandschutzbestimmungen, im R-Gebäude der Universität verboten wurden, veranstalten wir stattdessen eine “Apres Uni” Party im Eingangsbereich mit Waffel- und Glühweinverkauf.
  • 28. – 30. 10. 2005: Die 3. Ersti-Hütte der Fachschaft IE geht wiederum in die Schweiz. Es waren mal wieder drei tolle Tage. Es wurde viel gelacht, gespielt, gewandert und auch die Party kam nicht zu kurz.

Sommersemester 2005:

  • 19. 05. 2005: Grillfest bei herrlichem Wetter am Wassersportgelände der Universität.

Wintersemester 2004/2005:

  • 29. – 31. 10. 2004: Die 2. Ersti-Hütte der Fachschaft IE geht wiederum in die Schweiz, diesmal aber in eine andere Hütte, auf der wir allerdings genauso viel Spaß, Spiel und Spannung hatten.
  • 13.01.2005: Es wird die zweite Uni-Party von der Fachschaft organisiert, welche im R-Gebäude stattfand. Die Resonanz war durchaus positiv und die Stimmung sehr gut.

Sommersemester 2004:

  • xx.xx.2004: Grillfest bei herrlichem Wetter am Wassersportgelände der Universität.

Wintersemester 2003/2004:

  • 17. 10. 2003: Es gibt die erste Ersti-Hütte der Fachschaft Informatik & Informationswissenschaft. Es wird in die Schweiz für ein verlängertes Wochenende gefahren. Es waren drei Tage voller Spaß, Spiel und guter Laune. Insgesamt ein voller Erfolg.
  • 01.11.2002: Die Fachschaft nennt sich um von Informatik & Informationswissenschaft in Information Enginnering.
  • 18. 01. 2004: Es wird die erste Uni-Party von der Fachschaft organisiert, welche im R-Gebäude stattfand. Die Resonanz war durchaus positiv und die Stimmung sehr gut.

Sommersemester 2003:

  • xx. xx. 2003: Die Fachschaft organisiert als erste öffentliche Arbeithandlung ein Grillfest am Wassersport-Gelände der Universität, was auch ein voller Erfolg wird.

Wintersemester 2002/2003:

  • Die Fachschaft Informatik & Informationswissenschaft bekommt endlich ihren Fachschaftsraum auf E224. Es wird gemütlich eingerichtet und dient sowohl für gemütliche Treffen aller Studierenden des Fachbereichs als auch für Sitzungen in denen Probleme diskutiert werden.

Es geschah am Ende des Jahres 2002: Drei Jahre nach Einführung des Studiengangs Information Engineering im Fachbereich Informatik und Informationswissenschaft bildet sich eine aktive Fachschaft. Gründe dafür sind die zum damaligen Zeitpunkt herrschenden schlechten Zustände der Organisation des Studienganges.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören:

  • Christian Grün
  • Katya Wegner
  • Tina Scherer
  • Sebastian Graf
  • Markus Lindenberg
  • Carsten Marx
  • Thorsten Ahrenholz
  • Florian Mannsmann
  • Sergio Weigel